Neuigkeiten aus dem Institut

Durschichtige Fischlarven lassen erkennen, wie sich eine Entscheidung ihren Weg durchs Gehirn bahnt mehr

Junge Zebrafische brauchen globale und lokale visuelle Reize, um ein Abdriften zu vermeiden mehr

Max-Planck-Wissenschaftler beschreiben Mechanismus der partiellen Phagozytose mehr

Nervenzellen im Rückenmark präzisieren Bewegungen mit Hilfe des Tastsinns mehr

Johannes Larsch erhält NARSAD Young Investigator Grant mehr

Die Inselrinde des Gehirns verarbeitet negative Emotionen und Körperzustände mehr

Im Mausgehirn entsteht ein multi-sensorischer Eindruck der nahen Umgebung mehr

Max-Planck-Wissenschaftler erstellen den ersten Nervenzell-Schaltplan eines Wirbeltiergehirns mehr

Neurobiologinnen zeigen, wie Bewegungsinformation durchs Fischgehirn strömt mehr

Otto-Hahn-Medaillen 2019

25. Juni 2019

Aljoscha Leonhardt und Georg Ammer werden für ihre herausragende Forschung ausgezeichnet mehr

Neurobiologen trainieren künstliche neuronale Netze darauf, das Gehirn zu kartieren mehr

Amakrinzelle im Sehsystem der Fruchtfliege besteht aus elektrisch isolierten Untereinheiten mehr

Neurobiologen erhalten 750.000 US-Dollar für Forschungsvorhaben mehr

Inês Ribeiro und Arne Fabritius für ihre herausragenden Publikationen ausgezeichnet mehr

Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Kreutzberg, herausragender Neuropathologe und geschätzter Kollege, verstarb am 20. März nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 86 Jahren. mehr

Auszeichnung für herausragende Doktorarbeit zum Bewegungssehen von Fliegen mehr

Das Kleinhirn verstehen

25. Januar 2019

Das Zebrafischgehirn zeigt erstaunlich einfache Organisation zur Kodierung komplexer Informationen mehr

Max-Planck-Neurobiologen zeigen, wie visuelle Eindrücke in ein Verhalten umgewandelt werden mehr

HS-Zellen korrigieren eine ungewollte Drehbewegung durch Bremsen der Beine mehr

Albert Herz, 1921 – 2018

12. November 2018

Prof. Dr. Dr. h.c. Albert Herz, herausragender Neuropharmakologe und geschätzter Kollege, verstarb am 09. November friedlich im Alter von 97 Jahren mehr

Zebrafische erkennen virtuelle Schwarmpartner an arttypischen Bewegungsmustern mehr

Forscher veröffentlichen Bauanleitung, um biomedizinische Forschung voranzutreiben mehr

Spontanität im Fischgehirn

31. August 2018

Wissenschaftler wollen verstehen, wie zufälliges Verhalten im Gehirn entsteht mehr

Christian Mayer erhält ERC Starting Grant um den Ursprung der Interneuron-Vielfalt zu erforschen mehr

Wie die Information eines gesichteten Weibchens ins männliche Gehirn gelangt mehr

Digitale Bildanalyse ist nun in der Lage, einzelne Nervenzellen zu rekonstruieren mehr

Susanne Falkner und Co-Erstautoren Daniel del Toro & Tobias Ruff erhalten „Young Scientist Award“ mehr

Wissenschaftler rekonstruieren Verschaltungsmuster, die Zebrafische mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten schwimmen lassen mehr

Auszeichnung für herausragende, medizinisch relevante wissenschaftliche Leistungen mehr

Schüler vertiefen Wissen im ersten bayerischen Landesseminar mehr

Biologen klären grundlegende Mechanismen des Farbensehens in einem wirbellosen Tier auf mehr

"The Science Bridge" Initiative bringt Neurowissenschaftler aus West und Ost zusammen mehr

Die Immunologin erhält Nachwuchspreis für wegweisende Multiple-Sklerose-Forschung mehr

Anders als lange gedacht finden Lernvorgänge nicht ausschließlich im Kortex statt mehr

Carlos Pantoja erhält NARSAD Young Investigator Grant mehr

Genetisch veränderte Mäuse liefern ersten Hinweis, dass menschliche Darmbakterien Multiple Sklerose auslösen können mehr

Nadine Gogolla erhält ERC Starting Grant zur Erforschung der Inselrinde mehr

Nervenzellen der Amygdala verbinden Nahrungsaufnahme mit Belohnung mehr

Optobow-Methode macht funktionelle Verbindungen zwischen einzelnen Nervenzellen sichtbar mehr

Gegen den Strom

12. Juli 2017

Wie Fische ihre Position in einer gleichbleibenden Strömung erkennen und halten mehr

Neue Methode kann Verhalten von Zebrafischen auf Netzwerkaktivität im Gehirn zurückführen mehr

Der Zusammenhalt wandernder Nervenzellen beeinflusst die Faltung der Großhirnrinde mehr

Tobias Rose und Co-Erstautoren Matthias Meier und Etienne Serbe erhalten „Young Scientist Award“ mehr

Live aus dem Kleinhirn

20. April 2017

Neurobiologen zeigen, wie das Wirbeltiergehirn sensorische und motorische Informationen kodiert mehr

Neurobiologen entdecken wichtige Eigenschaften des Bewegungsdetektors im Fliegenhirn mehr

Die MPIs für Neurobiologie und für Psychiatrie feiern gemeinsam Jubiläum mehr

Neurobiologen programmieren neuronales Netz zur Schaltkreisanalyse des Gehirns mehr

Junge Nervenzellen integrieren sich vollständig in beschädigte Nervennetzwerke der Sehrinde mehr

Wissenschaft wird Kunst

10. Oktober 2016

Ausstellung "I love my science world" im T-Gebäude der Max-Planck-Institute mehr

Max-Planck-Direktor soll helfen, grundlegende neue Forschungsansätze für ein gesundes menschliches Leben zu identifizieren mehr

Forscher entdecken Komponenten einer Signalkette, die Zellen durch Abstoßen ans Ziel kommen lässt mehr

T4-Zellen im Fliegenhirn errechnen Bewegungen komplizierter als gedacht mehr

Die Kontaktstellen von Zellen der Großhirnrinde bilden funktionale Gruppen mehr

Signalmoleküle können Nervenzellfortsätze auch über die Distanz hinweg zum Rückzug bewegen mehr

Nach einer Veränderung können Nervenzellen zu ihrem ursprünglichen Zustand zurückkehren mehr

Rezeptor verändert die Empfindung von Geruch und Geschmack in verpaarten Fruchtfliegen mehr

Polyaminrezeptoren fördern richtige Nahrungswahl und Reproduktionserfolg mehr

UNESCO-L'Oréal-Förderung hilft exzellenten Wissenschaftlerinnen Familie und Karriere zu vereinbaren mehr

Forscher zeigen, auf welchem Weg der Sättigungsgrad Entscheidungen beeinflussen kann mehr

Auszeichnung für Forschung an neuronalen Netzwerken zur Verarbeitung von optischen Eindrücken bei Bewegungen mehr

HFSP Project Grant zum Verbessern der optischen Mikroskopie mehr

Die neue Methode könnte helfen, die Rolle von Genen bei Gehirnerkrankungen aufzuklären mehr

Alex Mauss und Fiona Müllner erhalten den Young Scientist Award mehr

Das Fliegenhirn berücksichtigt typische Umgebungseigenschaften bei der Berechnung von Bewegungen mehr

Zum bundesweiten Boys' und Girls' Days laden die beiden Martinsrieder Institute wieder Jungen und Mädchen der 8. - 10. Klasse zu sich ein mehr

Neurobiologen charakterisieren Nervenzellen, die aus Lichtveränderungen Bewegungen machen mehr

Amparo Acker-Palmer (Frankfurt) erhält einen ERC Advanced Grant und Frank Bradke (Bonn) den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft mehr

Optische Illusionen zeigen, wie das Fliegenhirn Kontrast- und Bewegungsinformationen verarbeitet mehr

Herausragende Auszubildende

6. Oktober 2015

Azubipreise für drei Auszubildende der Martinsrieder MPIs mehr

Edvard Moser, Neurophysiologe und Medizin-Nobelpreisträger 2014, wird Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied des Max-Planck-Institutes (MPI) für Neurobiologie in Martinsried. mehr

Winfried Denk entwickelt neue Mikroskopie-Methoden und revolutioniert damit die Neurowissenschaften mehr

Wenn Nahrung gleichzeitig anziehend und abstoßend riecht, hilft das Lernzentrum Entscheidungen zu treffen mehr

Nervenzellsignale können von einzelnen Kontakten moduliert und blockiert werden mehr

Die Richtung von Bewegungen wird durch gleichartige neuronale Schaltpläne berechnet mehr

Gegenläufige Aktivität eines neuen Nervenzelltyps macht Bewegungssehen selektiv mehr

Fische auf der Flucht

25. Juni 2015

Forscher beschreiben, wie ein herannahendes Objekt im Fischgehirn eine Fluchtreaktion auslöst mehr

Bert Sakmann für herausragende wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet mehr

Färbemethode rückt die Rekonstruktion aller Nervenzellen und ihrer Verbindungen in greifbare Nähe mehr

Die Arbeiten von Tod Thiele und Katrin Vogt werden mit je 1000€ ausgezeichnet mehr

Eine Million Euro für die Erfindung und Anwendung des Zwei-Photonen-Mikroskops mehr

Zum bundesweiten Boys' und Girls' Days laden die beiden Martinsrieder Institute wieder Jungen und Mädchen der 8. - 10. Klasse zu sich ein mehr

Der Europäische Forschungsrat zeichnet Gurumoorthy Krishnamoorthy mit Starting Grant aus mehr

Der Europäische Forschungsrat zeichnet Ilona Grunwald Kadow mit Starting Grant aus mehr

Zebrafische jagen punktgenau

11. Dezember 2014

Beute wird bereits von den Zellen der Zebrafisch-Netzhaut erkannt mehr

Fremdgesteuerte Zebrafische

24. November 2014

Mit Licht steuern Forscher den Schwanzschlag von Zebrafischlarven mehr

Navi für Nervenzellen

22. Oktober 2014

FLRT-Proteine dirigieren Vorläufer von Pyramidenzellen mit anziehender und abstoßender Wirkung zu ihrem Bestimmungsort mehr

Nervenzellen im Schilderwald

20. Oktober 2014

Proteasen helfen navigierenden Nervenzellen mehr

Frisch gekürter Medizin-Nobelpreisträger Edvard Moser zu Gast am Max-Planck-Institut für Neurobiologie mehr

Martinsrieder MPIs für herausragendes Engagement ausgezeichnet mehr

Forscher entdecken Nervenzell-Schaltkreise, die eine Rolle bei Autismus spielen könnten mehr

Eine kleine Gruppe von Nervenzellen steuert die Schwimmrichtung mehr

Wissenschaftler entdecken das Getriebe, mit dem Zebrafische in einen anderen Gang wechseln mehr

Max-Planck-Wissenschaftler wird in Zukunft die Aufgaben einer der weltweit größten Wohltätigkeitsorganisation maßgeblich mitbestimmen mehr

Preis für Computational Neuroscience mehr

Große Auszeichnung für den jungen Hirnforscher mehr

Anerkennung für die Erforschung der Multiplen Sklerose mehr

Synapsen bleiben stabil, wenn ihre Komponenten koordiniert wachsen mehr

Neu entdeckte Nervenzelltypen im Gehirn der Tiere helfen, Eigenbewegungen zu verrechnen mehr

Zur Redakteursansicht